In de markthal met Goudse kaas en NRW35

Womit startet ein gutes Jahr? – Zeit mit seinen Lieben verbringen und fotografieren!

Silvester habe ich in aller Ruhe mit Viola verbracht und am ersten Tag des Jahres haben wir gefühlt 2 Schritte zurückgelegt.

Für den 2. Januar wurde in unserer NRW35 FB-Gruppe kurzfristig einen Walk anberaumt. Kurz über den Ort des Geschehens diskutiert, 10 Minuten später das Hotelzimmer für Reiner und mich in Rotterdam gebucht. Ich hasse es, wenn man 6 Stunden am Tag im Auto sitzt und zwischendurch fotografieren will… Ich arbeite im Außendienst, da ist mein Auto schon meine zweite Heimat, nein ich fahre gerne, aber wenn ich fotografieren will, liegt mein Fokus darauf! Ich muss in der für mich neuen Stadt erstmal akklimatisieren und alles auf mich wirken lassen. Deshalb ist Morgens hin, Abends zurück für mich kaum ein Thema bei über 200 Kilometer Entfernung.

Das habe ich auch in Rotterdam wieder gemerkt, ich bin mit den Fotos vom zweiten Tag zufriedener als mit denen vom ersten. Leider konnte Jens aber nur am ersten Tag teilnehmen. Hauptsache wir haben uns getroffen und einen schönen Tag miteinander verbracht. Hier möchte ich euch beiden auch für danken! (bedankt :-D)

Treffpunkt war die Centraal Station Rotterdam, von dort aus ging es zur Markthal und den Kijk-Kubus-Häusern. Weiter über die Willemsbrug, an der Koningshavenbrug vorbei, in die U-Bahnstation Wilhelminaplein, zum Hotel New York. Über die Erasmusbrug zurück in die Innenstadt und der Centraal Station. Ca. 16km sind wir an diesem Tag gelaufen, Jens war schon wieder auf dem Heimweg, Reiner fing an zu Humpeln und mir brannten die Oberschenkel und Füße. Unsere Auslöser glühten ebenfalls 😉

Rotterdam met Goudse kaas en NRW35:

5 Gedanken zu “In de markthal met Goudse kaas en NRW35”

    • Danke dir Ralf,
      sagen wir so, seit der Fuji habe ich auch den Sättigungsregler gefunden. Der aber nur maximal auf +10 gezogen wird, also relativ human.

  1. Hallo Jens & Stefan,

    vielen lieben Dank für eure positiven Kommentare. Mir hat der Trip wirklich sehr viel Spaß gemacht und selbst die Fotos gefallen mir auch gut, was oft selten vorkommt 😛

    Gruß
    Daniel

Schreibe einen Kommentar